Lebkuchenmann aus Sektkorken

Upcycling von Sektkorken

An den Feiertagen wird sicherlich die ein oder andere Sektflasche aufgemacht, um mit der Familie und Freunden anzustoßen. Eigentlich sind die Korken doch viel zu schön, um sie einfach wegzuwerfen! Ich finde, dass diese Lebkuchenmänner eine tolle Wiederverwertung sind und noch dazu einen originellen Baumschmuck abgeben. Oder Ihr nehmt sie als Geschenkeanhänger.

Zubehör

Sektkorken Acrylfarbe in braun, weiß, rot etc. Pinsel Heißkleber Schaschlikspieß etwas Golddraht

Materialkosten: ca. € 0,50

Vorgehensweise: So bastelst Du die Lebkuchenmännchen

Damit ihr so richtig in Stimmung kommt, legt Euch doch zum Basteln einfach ein paar Lebkuchen dazu! Zuerst müsst Ihr die Sektkorken braun anmalen und gut trocknen lassen. Dann beginnt ihr mit dem Verzieren der Männchen, dabei ist Eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Falls ihr nicht wisst, wie ihr die Lebkuchenmänner anmalen sollt, im Internet unter der Bildsuche ganz viele Ideen. Aus einem Sekt- oder Weinkorken könnt ihr noch zwei kleine Ärmchen mit einem scharfen Messer schneiden und mit dem Heißkleber befestigen. Aus dem Golddraht formt ihr eine kleine Öse. Mit dem Schachlikspieß bohrt ihr in den Kopf ein kleines Loch, tröpfelt etwas Kleber hinein und steckt anschließend die Öse in das Loch. So schnell habt ihr aus einem Sektkorken einen Lebkuchenmann gebastelt, den ihr an den Weihnachtsbaum hängen könnt.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Gib als erster eine Bewertung ab!

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns doch, besser zu werden.

Weitersagen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*