Rentier-Korkenanhänger

4
(3)

Zubehör

1 Naturkorken dunklen Draht 2 Wackelaugen braunes und beiges Tonpapier etwas roten Filz rotes Glöckchen Klebstoff, Schere, Nadel zum Lochen Messer

Materialkosten: ca. €0,50

Vorgehensweise

Aus dem dunklen Draht zwei kleine Geweihe formen. Die Ohren in Form eines Blattes aus den Tonpapieren ausschneiden und zusammenkleben. Für das Ohrinnere, das hellere Tonpapier verwenden, und eine kleinere Form ausschneiden (siehe Foto).

Das Glöckchen mit einem Stück Draht in den Korkenboden stecken, dazu mit einer Nadel ein Loch bohren und ggf. mit etwas Klebstoff fixieren. Falls keine kleine rote Glocke vorhanden ist, kann entweder mit einem roten Permanentmarker eine silberne oder goldene Glocke angemalt werden oder man klebt einen roten Pompom als Nase an den unteren Korkenrand.

Die Hörner werden auf die gleiche Art befestigt, jedoch am anderen Korkenende. Für die Ohren je einen Schlitz vor den Hörner in den Korken schneiden und vorsichtig das Tonpapier hineinschieben. Aus dem roten Filz eine kleine Schleife formen, dazu ein längliches Rechteck ausschneiden, welches in der Mitte mit Draht oder dünnen Garn zusammengebunden wird. Anschließend wird die Schleife vor den Ohren mit Klebstoff befestigt.

Zum Schluss eine Öse (kann aus dem Draht gebogen werden) zum Aufhängen am Kopf befestigen. Dazu ein Loch mit der Nadel bohren, die Öse hineinstecken und mit Klebstoff fixieren.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Gib als erster eine Bewertung ab!

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns doch, besser zu werden.

Hier kannst Du uns sagen, was Dir nicht gefallen hat.

Weitersagen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*