Colmar

Tourisme Colmar Marché de Noël Place des Dominicains
0
(0)

Allgemeine Informationen

Termine: 22.11. – 29.12.2019 Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag: von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr Freitag, Samstag und Sonntag: von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr Am 24.12: von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr Am 25.12: von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr Adresse: F – 68000 Colmar  / Elsass, Frankreich Weitere Infos unter Noel Colmar .

Eventbeschreibung:

Auf den harmonisch in der Altstadt von Colmar verteilten fünf Weihnachtsmärkten freuen sich im Ganzen 180 Aussteller auf die Besucher.

Das Fieber, das die ganze Stadt sechs Wochen lang im Einklang vibrieren lässt, passt hervorragend zu diesem warmen Ambiente, das für den Zauber der Weihnachtszeit von Colmar so kennzeichnend ist. Der Beleuchtungsplan ist zwar in erster Linie zur nächtlichen Hervorhebung des Architekturerbes gedacht, aber er dient auch dazu, den Besucherfluss zu streuen. So wird an jeder Kreuzung die Aufmerksamkeit von Lichtpunkten angezogen, die den Besucher zum Schlendern einladen…

Tourisme Colmar
Marché de Noël Place des Dominicains

Weihnachtsmarkt Place des Dominicains

Überragt wird der Markt von der eleganten Dominikanerkirche mit ihren beachtenswerten Glasfenstern aus dem 14. Jahrhundert, die bei Einbrechen der Dunkelheit leuchten und diesem bemerkenswerten Platz, Place des Dominicains, seine besondere Note verleihen. Bummeln Sie durch die Alleen dieses Marktes, auf dem etwa sechzig kleine Holzbudens beieinander stehen, und lassen Sie sich von einem originellen Weihnachtsschmuck locken, der Ihren Christbaum zu etwas Besonderem macht!

Weihnachtsmarkt Place Jeanne d’Arc

Dieser Weihnachtsmarkt wirkt wie ein traditionelles Elsässer Dorf. Er ist den regionalen Spezialitäten gewidmet und hat viele Gaumenfreuden zu bieten: Stopfleber, Wurstwaren, Wein, Schnäpse, Kekse (bredalas) und viele andere Versuchungen, denen man unter dem Motto nachgeben sollte « man lebt nur einmal ». Überragt wird dieser Markt von einer Reihe Gebäuden, die von traditionellen Fachwerkwohnhäusern bis zum reinsten klassischen französischen Stil reichen, und dem Besucher einen schönen Einblick in das bewegte Schicksal des Elsass verleihen. Eine Geschichte, die sich auch anhand der unterschiedlichen Bauweisen erzählen lässt.

Tourisme Colmar Follow
Le Fer Rouge – Colmar – Rue des marchands

Weihnachtsmarkt Place de l’Ancienne Douane 

Dieser Platz mitten in der Altstadt versammelt nahezu fünfzig kleine Buden, die sich um den beeindruckenden Brunnen Schwendi reihen. Nach Einbruch der Dunkelheit legt das imposante alte Zollhaus oder Koïfhus ein Lichterkleid an, das eine wunderschöne Renaissance-Treppe zur Geltung bringt. Der Markt, der sich zu beiden Seiten des Flüsschens Lauch erstreckt, reicht bis unter den Vorbau des Koïfhus. Das alte wirtschaftliche Herz der Stadt hört wahrhaftig nicht auf zu schlagen! Trendige Kreationen gesellen sich in aller Harmonie zu traditionellem Weihnachtsschmuck. Hier erwartet Sie das Geschenk, das schöne Erinnerungen bewahrt!

Der Kunsthandwerkermarkt im Koïfhus

Das majestätische mittelalterliche Gebäude des Koïfhus hält außergewöhnliche Erlebnismomente für Sie bereit … und es ist schön warm hier. Dort erwarten Sie die Kreationen von rund zwanzig lokalen Künstlern. Keramiker, Töpfer, Glasmeister, Tischler, Holzschnitzer, Hutmacher, Goldschmiede und andere kreative Handwerker als Vertreter des Erbes beruflicher Fertigkeiten einer ganzen Region lassen Sie gerne an ihrer Begeisterung für ihr Handwerk teilhaben. Lassen Sie im ersten Stock Ihrer Fantasie freien Lauf, wenn Sie vor den Ausstellungen stehen, die in der Zeit der Weihnachtsmärkte das Spielzeugmuseum verlassen durften, insbesondere die elektrische Eisenbahn im Großformat.

Tourisme Colmar
La grand Rue à Noël

Kinder-Weihnachtsmarkt im Viertel Klein-Venedig

Place des 6 Montagnes Noires

Der originellen Anordnung der Fachwerkhäuser zu beiden Seiten des Flüsschens Lauch hat dieses symbolische Viertel von Colmar seinen Namen Klein-Venedig zu verdanken, das sich in der Weihnachtszeit in ein wahres Paradies für Kinder verwandelt. Lassen Sie sich von den entzückten Blicken der Kleinsten leiten, die mit Staunen neben einer Holzhütte Kaninchen oder Schafe entdecken, bevor sie sich vor der mechanischen Krippe eine kleine Pause gönnen. Ein schwieriges Vorhaben wäre es, den Markt verlassen zu wollen, ohne einem netten Protokoll zu folgen: einen warmen Apfelsaft trinken, auf den Pferden des Karussells reiten in den Riesenbriefkasten des Weihnachtsmanns und einen Brief einwerfen.

 

Aus der Pressemitteilung des Office de Tourisme de Colmar

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Gib als erster eine Bewertung ab!

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns doch, besser zu werden.

Hier kannst Du uns sagen, was Dir nicht gefallen hat.

Weitersagen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*